Lanzarote Urlaub

- Familienurlaub Lanzarote

- Ferienhaus Lanzarote

- Flüge Lanzarote

- Hotel Lanzarote

- Pauschalreisen Lanzarote

Orte auf Lanzarote

- Wetter Arrecife

- Wetter Costa Teguise

- Wetter Playa Blanca

- Wetter Puerto del Carmen

Informationen

- Kanaren Kreuzfahrt

- Sehenswürdigkeiten

Service

- Impressum & Kontakt

- Wetter Lanzarote

Lanzarote Sehenswürdigkeiten

Lanzarote befindet sich im Nordosten der Kanarischen Inselgruppe im Atlantischen Ozean. Die zu Spanien gehörende Insel liegt ca. 140 Kilometer vor der Küste Marokkos. Lanzarote zählt zu den kleineren Kanarischen Inseln, hat aber viele Sehenswürdigkeiten und eine einzigartige Naturlandschaft zu bieten.

Top Sehenswürdigkeiten Lanzarote

El Golfo, Timanfaya Nationalpark, Papagayo Strände, Salinas de Janubio, Jameos del Agua, Hervideros, Mirador del Rio, Cueva de los Verdes, La Geria, Haria, Quesera, Jardin de Cactus sowie das Castillo de Santa Barbara, Iglesia de San Martin, Tropical Park, Tal der tausend Palmen.

Lanzarote Sehenswürdigkeiten - einige davon kurz vorgestellt

El Golfo
Die bekanntest Sehenswürdigkeit Lanzarotes befindet sich bei dem Fischerdorf El Golfo. 50 Meter vor der Küste liegt der halb im Meer verschwundene Krater des Vulkans von Golfo. Im Krater ist eine Lagune entstanden, die aufgrund des Salzgehaltes und der Algen im Wasser grün schimmert.

Papagayo Strände
An der Südspitze Lanzarotes befinden sich die Papagayo Strände. Das Gebiet umfasst sieben Strandabschnitte, die zwischen 100 und 400 Metern lang sind. Es stehen Fußwege und Sandpisten für Geländewagen zur Verfügung.

Salinas de Janubio
An der südwestlichen Küste Lanzarotes befinden sich die Salinas de Janubio, eine große Salzgewinnungsanlage. Dort wird Meerwasser in Becken gepumpt, wo an den Rändern das Salz kristallisiert und abgeschöpft werden kann.

Timanfaya Nationalpark
Im Timanfaya Nationalpark kann man den vulkanischen Ursprung der Insel Lanzarote hautnah erleben. Der etwa 50 Quadratkilometer große Park umfasst das so genannte Feuergebirge, wo noch heute an manchen Stellen Lava und heißer Wasserdampf aus der Erde austreten. Weite Teile des Timanfaya Nationalparks sind mit Vulkangestein bedeckt und wirken wie eine Mondlandschaft.

Jameos del Agua
Im Norden Lanzarotes befindet sich ein Höhlensystem unter dem Volcan de la Corona, das sich bis unter die Meeresoberfläche erstreckt. Ein Teil dieses Höhlensystems wurde zur Touristenattraktion mit Swimmingpools in Kratern und Konzertsälen in Grotten umgestaltet.

Hervideros
Als Hervideros bezeichnet man Erdlöcher, aus denen durch vulkanische Aktivität heißer Wasserdampf ausströmt. Die meisten Hervideros findet man an der vulkanisch besonders aktiven Südküste.

Mirador del Rio
Der Aussichtspunkt Mirador del Rio liegt im Norden Lanzarotes. Von ihm aus hat man einen herrlichen Panoramablick über die Küstenlandschaft und den Ozean. Der Aussichtspunkt ist auf 475 Metern Höhe in den Fels integriert. Mirador del Rio wurde von dem Künstler Cesar Marique gestaltet und 1974 eröffnet.

Cueva de los Verdes
Die Cueva de los Verdes ist eine der größten Lavahöhlen der Welt. Sie entstand vor mehreren tausend Jahren durch unterirdisch fließende Lava und kann heute besichtigt werden. Die langen Gänge befinden sich 20 bis 50 Meter unter der Erde und sind etwa bis zur Hälfte begehbar. Höhepunkt des Rundgangs ist eine große unterirdische Halle, die auch als Konzertsaal genutzt wird.

La Geria
Im Zentrum von Lanzarote wird zwischen San Barolome und Yaiza traditionell Wein angebaut. Das größte Weinanbaugebiet der Kanaren lädt zu einer Weinprobe ein.

Jardin de Cactus
Bei Guatiza befindet sich ein einzigartiger Kakteengarten. 1.400 verschiedene Kakteenarten prägen die Optik des Geländes, das wie ein Amphitheater angelegt ist. Im Jardin de Cactus befindet sich auch die restaurierte Mühle von Gofio.

Castillo de Santa Barbara
Im Osten der Ortschaft Teguise liegt die Festung Santa Barbara. Sie wurde im 14. Jahrhundert erbaut und diente zum Schutz vor Piraten. Im Inneren der Burg befinden sich heute zwei Museen.

Iglesia de San Marin
Besonders sehenswert ist die Kirche von San Bartolome. Die Iglesia de San Martin ist 1789 erbaut worden. Bemerkenswert sind vor allem die neoklassizistischen Altäre und die Kassettendecke. Der Fußboden und die Pfeiler der Kirche wurden aus Vulkangestein gefertigt.

Tropical Park
Bei Guinate befindet sich der Tropical Park. Es handelt sich um einen großen Vogelpark, der auf einer Fläche von 45 Quadratkilometern einheimische und exotische Vogelarten präsentiert.